Statuten der Guggenmusik Chessilochruächä​

  1. Ziel des Vereines ist es, den Sinn der Guggenmusik zu erhalten und weiterzuführen.

  2. Jedes Mitglied hat bei Eintritt in den Verein ein Instrument mitzubringen, dem Verein abzukaufen oder vom Verein zu mieten (-> Mietvertrag) sofern solche vorhanden sind.

  3. Der Vorstand setzt sich aus 7 Vereinsmitgliedern wie folgt zusammen:

    – Präsident
    – Vizepräsident
    – Kassier
    – Sekretär
    – Guggenmajor
    – Aktuar
    – Tour-Chef

  4. Der Vorstand und zwei Kassenrevisoren werden jedes Jahr neu gewählt.

  5. Der Vorstand ist nicht berechtigt, schwerwiegende Entscheidungen selber zu treffen. Er hat jedoch die Kompetenz pro Vereinsjahr über einen Betrag von Fr. 3’000.– frei zu verfügen.

  6. Die Präsidentenstimme zählt bei Stimmengleichheit doppelt.

  7. Mitglied ist, wer an der Generalversammlung aufgenommen wurde und wer dem Präsidenten keinen schriftlichen Austritt abgibt.

  8. Der Austritt kann im laufenden Vereinsjahr schriftlich bis zur Generalversammlung an den Präsidenten erfolgen.

  9. Nach mehrmaligem unentschuldigtem Fernbleiben an den Guggenproben entscheidet der Vorstand darüber ob das Mitglied an der Fasnacht teilnehmen darf.

  10. Bei unentschuldigtem Fernbleiben an der General- oder Vereinsversammlung zahlt das Mitglied eine Busse von Fr. 20.–

  11. Nichtmitglieder können die Guggenmusik Chessilochruächä mit einem Gönnerbeitrag unterstützen, sind aber nicht berechtigt an dem Vereinsleben mitzubestimmen und an den General- und Vereinsversammlungen teilzunehmen.

  12. Das Guggenmitglied wird für das Helfen an Vereinsanlässen nicht entschädigt.

  13. Bei allgemeinen grobfahrlässigen Handlungen haftet jedes Mitglied für den entstandenen Schaden selber.

  14. Bei Auftritten herrscht Disziplin.

Die Änderungen der Statuten wurde von der ausserord. Generalversammlung vom 09.Juni 2005, von der Generalversammlung vom12. April 2008 und von der ausserord. Generalversammlung vom 18. August 2008 genehmigt.

Grellingen, 24. September 2008